Großer Preis von Gescher 2018

08.07.2018

Großer Preis von Gescher Johannes Ehning gewinnt den großen Preis beim Reitturnier der Volksbank Gescher und mit Markus Terhechte aus Gescher wird ein Reiter vom ZFRV Gescher stolzer zweiter. Die Gescheranerin Rebecca Holtwiesche holt zudem zwei Doppelsiege.
„Ein Traumwetter“ strahlte Vereinsvorsitzender Günter Feldmann am Sonntagnachmittag, denn er hatte als gastgebender Verein das große Reitturnier mit seinem Team organisiert und genoss sichtlich den strahlend blauen Himmel, der über der Reitanlage des Zucht-, Reit- und Fahrverein Gescher lag.
„Besser hätten wir es nicht treffen können“ freute er sich, „aber das Wetter hat auch seine Nachteile, denn die Reitanlage musste für das Turnier in einem Kraftakt aufwendig gewässert werden, denn die Pferde brauchen einen guten Boden“ bemerkte er und lobte dabei noch einmal das ganze Team um ihn herum.
Mehr als 6000 Besucher konnte Michael Uphues als Geschäftsführer des Vereins am ganzen Wochenende zählen, denn das mit namhaften Reitern bestückte Teilnehmerfeld, lockte viele interessierte Reitbegeisterte aus nah und fern an. „Ein Highlight hatten wir bereits“ berichtete er stolz „mit dem Sieg von Johannes Ehning am Samstagabend“, der mit seinem Pferd „MB Airbone Magic“ in der Springprüfung der Klasse S den Sieg errang und „mit dem zweitplatziertem Markus Terhechte konnten wir vom gastgebenden Verein einen echten Gescheraner stolz auf dem Podium präsentieren“. „Zwei Doppelsiege von Rebecca Holtwiesche aus Gescher und ein zweiter Platz von ihr bei der Dressurpferdeprüfung Klasse A kommen noch dazu“ freute er sich sichtlich. „Besser hätte es nicht laufen können“.


Auch am Sonntag konnte das Turnier mit Spannung und einem exklusiven Teilnehmerfeld aufwarten, denn am Nachmittag wurde der
große Preis von Gescher ausgetragen. Zahlreiche im Sonnenlicht strahlende Wohnmobile, Anhänger und ein rappelvoller Parkplatz zeugten von hohem Interesse, denn Vortagessieger Johannes Ehning der bereits mit zehn Jahren zu reiten begann, wurde fünf Jahre darauf bereits westfälischer Landesmeister. 1999 wurde er Europameister der Junioren, mit der Mannschaft gewann er Silber. 2000 gewann er Einzelbronze und Teamsilber. 2001 gewann er, in- zwischen bei den Jungen Reitern startend, Teamsilber und wurde 2003 Mannschaftseuropameister. Johannes Ehning bildete unter anderem auch die Pferde aus, die später von seinem Bruder Marcus Ehning im internationalen Sport geritten wurden und war im Jahr 2013 Mitglied des deutschen B2-Kaders der deutschen Springreiter.
Und so war es nicht verwunderlich, dass eben dieser Marcus Ehning, der im Jahr 2000 bei den olympischen Spielen in Sydney mit der deutschen Mannschaft Gold gewonnen und mit seinem Pferd „For Pleasure“ im Einzel den 4. Platz belegte, es sich nicht hatte nehmen lassen an diesem Event am Sonntagnachmittag in Gescher teilzunehmen, obwohl er noch am Vortag bei der Longines Global Champions Tour in Paris gestartet war.
Neu im Programm war auch der Führwettbewerb der „kleinen“ Reiter, die in zwei Durchgängen ihre Sieger ermittelten. „Von 6 Jahren aufwärts können die jungen Reiter jetzt am Turnier teilnehmen und so Wettbewerbsluft schnuppern“ erklärte Günter Feldmann schmunzelnd, bevor er mit Plüschtieren ausgestattet die Siegerehrung bei den sichtlich stolzen Jungreitern vornahm.
Auch das weitere Programm konnte begeistern, denn mit den Dressurpferdeprüfungen wurde das Event noch einmal mit begeisterten Besuchern auf der separaten Anlage belohnt, Hier wurde im Finale der Hochmoor Dressurpferde Cup der Pferdeklinik aus Gescher-Hochmoor als weiterer Höhepunkt ausgetragen, den sich die vom Reitverein Velen startende Jessica Stüwe sicherte.
„Auch das Rahmenprogramm und die technischen Angebote für Sponsoren haben wir jetzt überarbeitet“ berichtete Geschäftsführer Michael Uphues, „denn mit unserer neuen Videotafel können wir jetzt Teilnehmer und Ergebnisse sofort für alle sichtbar machen und Sponsoren können ihre Werbung hier richtig toll darstellen“.
An den gut besuchten Tribünen, der vollbesetzten Kaffeetafel oder mit großen Eistüten genossen die zahlreichen reitbegeisterten Besucher bei herrlichem Wetter das Turniergeschehen und so war das Wochenende für den Zucht-, Reit- und Fahrverein Gescher ein voller Erfolg.
Rüdiger Sondermann








Eingetragen: D. Wensing
am Dienstag, 10. Juli 2018.